Als Kreatives Multitalent fühlte ich mich eigentlich nicht geboren. Die Kreativität zeigte sich erst so richtig am Istituto Europeo di Design http://www.ied.edu/ied-locations/rome  wo ich eine zwei-jährige Ausbildung zur Fotografin/Fotodesignerin mit Schwerpunkt Mode, Werbung absovierte. Am Istituto Europeo di Design entdeckte ich auch meine Leidenschaft zur Architekturfotografie und mit Farben und Formen auf blauem Himmel fotografisch zu „malen“

pferd werte

In zwei intensiven Jahren lernte ich bei Manfred Lang in Linz http://www.manfredlang.at/start/ alles wichtige über Studio- und Werbefotografie, Schwerpunkt Möbel und Stilleben. In einem „Auszeitjahr“ tourte, jobbte und fotografierte ich mich durch Amerika. In diesem Jahr reifte in mir der Entschluss meine Fotokenntnisse um bewegtes Bild – Film zu erweitern.

Wie es der Zufall wollte, landete ich in Liechtenstein, wo ich sofort als freie Fotografin für die Liewo zu fotografieren begann. Ich entschloss mich nach einigen Monaten im Herbst 1999 mich selbständig zu machen und das bin ich bis heute.

2001 besuchte ich eine 6-wöchige Intensivausbildung an der New York Filmacademy „Filmmaking“ und lernte alle Filmbereiche auf 16mm Filmmaterial kennen. Von Drehbuchschreibe, Regie führen, Kamera führen, Beleuchtung, Filmschnitt und Vertonen beinhalteten diese sechs Wochen an der  https://www.nyfa.edu/  alles, was für einen Film wichtig ist. Seither entstanden einige interessante Kurzfilme.

Neben meinen beruflichen Fotografieren entstanden auf meinen vielen Reisen viele künstlerische Fotos, die ich diversen Einzelausstellungen, unter anderem im Pfrundhaus Eschen, zeigen durfte.

Meine Neugier und meine Lust, mich immer weiter zu entwickeln und neu zu erfinden, weckten in mir den Wunsch die Malerei

transition town

und Design auszuprobieren und zu erlernen. Seit 2007 designe ich Taschen für die offene Jugendarbeit Dornbirn http://www.ojad.at/angebot/jobahoi/

Seit ca. 2010 bin ich Mitglied beim berufsverband bildende Künstler Liechstenstein  http://visarte.li/ und beteiligte mich seither an einigen Gemeinschaftsausstellungen.

Eine zweijährige Fernausbildung an der  http://www.freie-journalistenschule.de/ Berlin machen mein kreatives berufliches Spektrum um den Bereich Journalismus, Texte, Radioberichte und einiges mehr reicher. Radioberichte mache ich für Radio Proton http://radioproton.at/, Texte schreibe ich für die Heimat Bregenzerwald.

Für mich kennt Kreativität keine Grenzen und ist eindeutig multimedial. Ich liebe es multimedial zu arbeiten und meine Kreationen auf verschiedene Medien und Materialien herzustellen.

 

 

 

Kreativlaufbahn Zahlen und Fakten 🙂

Ingrid Delacher,

geboren am 7.1.1972, in Hall in Tirol

1992 bis 1994 Fotodesignausbildung am Istituto Europeo di Design

SeitOktober 1999 bin ich in Liechtenstein als selbständige Fotografin tätig.

Oktober 2000 bis 2003 unterrichtete ich an der liechtensteinische Fachhochschule für Architektur das Fach Fotografie

2001 Filmausbildung an der NY Filmacademy

seit 2001 gebe ich Fotokurse für die Erwachsenenbildung Stein Egerta in Schaan

Oktober 2002 Fotoausstellung im Pfrundhaus Eschen (60 Fotografien)

23.5. 2003 Filmpremiere des Erstlings-Kurzfilm Emotiv im  Takino Schaan

April 04 Ausstellung „Du stehst unter meiner Laterne“ im Pfrundhaus Eschen

Jänner 05 Ausstellung „Du stehst unter meiner Laterne im Theatercafe Bregenz

April 2007 Handtaschenausstellung im Kunst&Kaffee in Buchs

November 2008 ArtDesign Feldkirch, Handtaschen

Mai 2007 Handtaschenausstellung im Kunst&Kaffee in

2008 BBKL-Labor im Kunstraum Engländerbau

November 2009 ArtDesign Feldkirch Handtaschen

September 2010 zusammen mit Marion Maier Film 121 payday in Vorarlberg, fü r den wir beim Wettbewerb „Faircut“ den 1. Platz belegt haben.

Dezember 2011 Gemeinschaftsaustellung Liechtenstein Monaco in Monaco

Oktober 2012 Gemeinschaftsausstellung Kunstraum Engländerbau Vaduz

Oktober 2013 bis 2015 Ausbildung zur Journalistin an der freien Journalistenschule Berlin

Oktober 2015 Triennale des BBKL Liechtenstein

August 2016 Galerie M Beck Gemeinschaftsausstellung Thema „Sommer“